• Kostenlose Lieferung ab 150,00 €
  • Lieferung in 3-5 Werktagen
  • 14 Tage Rückgaberecht

Herbstgemüse Rezepte – 3 leckere Kombinationen vom Grill

Du hast Lust, im September noch mal ordentlich zu grillen und frisch zubereitetes Gemüse zu genießen? In diesem Artikel zeigen wir dir 3 leckere Grillrezepte  mit dem aktuellen Gemüse der Saison. 

Herbstgemüse Rezepte – 3 leckere Kombinationen vom Grill

Der Herbst steht vor der Türe und bringt jede Menge farbenfrohe und leckere Gemüsesorten auf den Tisch. Damit du das frische Gemüse aus deinem Garten so richtig genießen und deinen Grill auch im September noch mal ordentlich nutzen kannst, haben wir dir hier 3 leckere Rezeptideen mit dem aktuellen Herbstgemüse zusammengestellt. Egal ob Holzkohlegrill, Gasgrill oder sogar Plancha – diese Rezepte schmecken immer. Viel Spaß beim Nachgrillen!

 

© juefraphoto - stock.adobe.com (211522194)

 

1. Fächerkartoffeln 

Ob als Beilage oder Hauptspeise: Fächerkartoffeln sind ein altbekanntes und beliebtes Gericht aus Schweden und die ideale Kombination aus knackigen Kartoffelchips und saftigen Ofenkartoffeln. Wie das Herbstgemüse auf dem Grill besonders gut gelingt, zeigen wir dir hier.

Du brauchst für 4 Personen: 

12 festkochende Kartoffeln 

1 EL Meersalz

2 EL Olivenöl

2 EL gehackten Rosmarin

Zubereitung:

1. Den Grill zunächst auf etwa 200 °C vorheizen. 

2. Kartoffeln gründlich unter kalten Wasser abwaschen und anschließend mit einem Messer einschneiden. Achte dabei darauf, dass die Scheiben etwa 3-5 mm dünn sind, damit sie schön knusprig werden. 

Tipp: Damit du deine Kartoffeln nicht ganz durchschneidest und sie an der Unterseite noch zusammenhalten, kannst du zwei Kochlöffel vor und hinter die Kartoffel legen. So kannst du mit dem Messer immer bis zu den Stielen schneiden und die Kartoffeln gleichmäßig auffächern. 

3. Vermische nun das Öl mit dem Rosmarin und Salz und bepinsle die Kartoffeln großzügig damit. 

4. Nun können die Fächerkartoffeln auch schon auf den Grill wandern. Dazu das Gemüse etwa 50 Minuten bei indirekter Hitze garen lassen und alle 20 Minuten erneut mit dem Öl-Kräuter-Mix bestreichen. 

© Christian Jung - stock.adobe.com (35225644)

 

2. Champignon-Spieße

Diese leckeren Champignon-Spieße sind die perfekte Beilage für deinen Grillabend und in nur wenigen Minuten zubereitet. 

Zutaten für 4 Personen: 

500 g braune Champignons

2 große Knoblauchzehen

1 TL Oregano

1 TL Thymian

1 Zitrone 

10 EL Olivenöl 

1 TL Meersalz

1 TL schwarzer Pfeffer

Und so geht’s: 

1. Die Champignons zunächst gut säubern. 

Tipp: Wasche die Pilze dabei nicht mit Wasser ab, sondern säubere sie mit einer weichen Bürste. Denn beim Waschen saugen sich die Pilze schnell mit Wasser voll und verlieren so ihr typisches Aroma. 

2. Für die Marinade den Knoblauch pressen und zusammen mit den Gewürzen und dem Olivenöl in einer Schale verrühren. 

3. Stecke die Champignons dicht nebeneinander auf jeweils zwei Holzspieße. So verhinderst du, dass sich die Champignons beim Wenden auf dem Grill verdrehen. 

Tipp: Lege die Holzspieße vor dem Anbraten kurz in heißes Wasser ein. So verbrennen sie nicht auf dem Grill. 

4. Nun die Champignons großzügig mit der Marinade bestreichen und bei indirekter Glut für etwa 8 Minuten grillen. 

5. Anschließend mit frischem Zitronensaft beträufeln. 

 

© noirchocolate - stock.adobe.com (133831550)

 

3. Gefüllte Paprika vom Grill

Du hast Lust, beim Gemüse grillen mal etwas Neues auszuprobieren? Der knackige Paprika hat noch bis Oktober Saison und ist somit auch im September ein schmackhaftes Gemüse, das bei deiner nächsten Grillparty nicht fehlen darf.

Zutaten für 4 Personen: 

4 große rote Spitzpaprikas

200 g Feta

1 große rote Zwiebel 

1 Knoblauchzehe

30 g entsteinte schwarze Oliven

1 Zitrone 

2 EL Olivenöl 

3 Zweige frischen Thymian 

1 Zweig frischen Rosmarin 

1 Prise Meersalz 

1 Prise schwarzen Pfeffer

 

© HLPhoto - stock.adobe.com (163770385)

 

Zubereitung:

1. Die Paprikas zunächst waschen, der Länge nach aufschneiden und die Kerne sorgfältig entfernen. 

2. Den Zwiebel in feine Würfel schneiden und die Kräuter in Stücke hacken. 

3. Die Oliven absieden und zusammen mit dem Zwiebel, den Kräutern und einer gepressten Knoblauchzehe vermengen. 

4. Den Feta ebenfalls in kleine Würfel schneiden und der Olivenöl-Kräuter-Mischung hinzufügen. 

5. Die Füllung mit Salz, Pfeffer und den Saft einer halben Zitrone abmachen und in die ausgehöhlten Paprikascheiben füllen. 

6. Den Paprika bei indirekter Hitze mit geschlossenem Deckel auf dem Grill nun 10-15 Minuten lang garen lassen. Sobald der Käse etwas flüssig wird, kann serviert werden. Guten Appetit!

 

© Oksana - stock.adobe.com (257067712)

 

Jetzt heißt es nur noch: Griller an und die letzten warmen Tage in vollen Zügen genießen. Unser Pro-Tipp für einen gelungenen Grillabend im Freien? Ein herrliches, offenes Feuer von Kalayo! Die elegante Gartenflamme erzeugt im Handumdrehen eine perfekte und gemütliche Atmosphäre, um bei einem gemeinsamen Essen auf der Terrasse entspannt zur Ruhe zu kommen. Schau dich dazu gerne mal in unserem Sortiment um.