• Kostenlose Lieferung ab 150,00 €
  • Lieferung in 3-5 Werktagen
  • 14 Tage Rückgaberecht

Die Minestrone: der grüne Gemüsebooster aus Italien!

Sie ist die Geheimwaffe der Italienerinnen in punkto Detox: „La minestra“ – die Gemüsesuppe. Der supergesunde Küchenklassiker liefert viel frisches Grünfutter, wenig Kalorien und Fett, aber eine Extraportion gesunder Ballaststoffe. Zudem putzt die Minestrone uns einmal komplett durch – „Ti pulisce tutto“, sagen italienische Mamas. Sie haben Recht! Ein Süppchen am Abend ist ideal, um unseren Körper nach den genussreichen Feiertagen wieder in Balance zu bringen. Und lässt damit das eine oder andere Pfündchen purzeln! 

 © Harald Walker - stock.adobe.com (320334152)

 

Vor allem im kalten Januar ist eine heiße Suppe genau das Richtige. Unser Tipp: Lade doch deine Freundinnen und Freunde mal auf einen Teller Suppe in den Garten oder auf die Terrasse ein! Für winterliche Beleuchtung und stimmungsvollen Flammenschein sorgt ein Tischkamin wie der Circle M oder die edlen Kalayo Feuersäulen. So wird aus einem einfachen Suppenessen ein kleines Outdoor-Event mit magischer Atmosphäre und echtem Lagerfeuerfeeling! 

 © Pixel-Shot - stock.adobe.com (244400364)

 

Es gibt eine Fülle von Minestrone-Rezepten. Wir haben eine kräftige Wintervariante mit magerem italienischem Schinkenspeck herausgesucht. Vegetarier lassen ihn einfach weg. Hier das Rezept:

Winterliche Minestrone

Zutaten für 6 Portionen

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 100 g magerer Tiroler-Schinkenspeck
  • 1 Bio-Sellerieknolle
  • 1 Stange Lauch
  • 6 Bio-Möhren
  • 1 kleiner Kopf Bio-Wirsing
  • 6 mittelgroße Bio-Kartoffeln
  • 1 Dose weiße „Canelli“-Bohnen
  • 1,5 Liter Bio-Gemüsebrühe
  • ½ Sträußchen Salbei
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 kleines Stück Parmesan – nach Belieben
  • Olivenöl Extra Vergine – nach Belieben
  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung 

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfelchen schneiden.
  • Die Chilischote waschen, längs aufschneiden, die Kerne entfernen und die restliche Schote sehr fein würfeln. 
  • Den weißen Fettrand vom Schinkenspeck entfernen und nur den verbliebenen mageren Teil in kleine Würfelchen schneiden. 
  • Sellerie, Möhren und Kartoffeln waschen, schälen und in mundgerechte Würfel schneiden.
  • Vom Wirsing die äußeren Blätter entfernen. Den Kohl vierteln und den Strunk herausschneiden, den Rest in feine, mundgerechte Streifen schneiden. 
  • Den Lauch gut waschen, das untere und obere Ende sowie die dunkelgrünen Teile großzügig entfernen, die Stange vierteln und fein würfeln.
  • 4 – 5 Salbeiblätter waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden; Petersilie abbrausen, trocknen und fein hacken. 
  • Die weißen Bohnen gut abspülen und abtropfen lassen. 
  • Das Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen und darin die Zwiebelwürfel sanft angehen lassen. Sie sollen nur glasig werden und nicht anbräunen. 
  • Kleingewürfelte Chili und Salbeistreifen zufügen und kurz mitbraten. 
  • Speckwürfel dazu geben und ebenfalls leicht anschwitzen. 
  • Dann das vorbereitete Suppengemüse (Möhren, Lauch, Sellerie, Wirsing) und die Kartoffeln hinzufügen. 
  • Alles mit heißer Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen lassen und für 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Nach 15 Minuten Kochzeit die weißen Bohnen zufügen und 5 Minuten mitkochen lassen.
  • Nach etwa 20 Minuten ist die Minestrone fertig. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Suppentellern anrichten und erst dann mit geriebenem Parmesan und gehackter Petersilie bestreuen und ganz am Schluss mit einem Schuss Olivenöl verfeinern.


Guten Appetit!  

Passende Artikel
Kalayo tubo
ab 690,00 € *
Kalayo tubo-Q
ab 690,00 € *
Kalayo terreno
590,00 € *
Kalayo terreno-Q
590,00 € *