• Kostenlose Lieferung ab 150,00 €
  • Lieferung in 3-5 Werktagen
  • 14 Tage Rückgaberecht

Grillspieße für jeden Geschmack – von Fleisch bis vegan

Wer liebt sie nicht auch? Grillspieße in allen Variationen und Farben bringen nicht nur Abwechslung auf den Grill, sondern bieten auch für jeden Gast das passende Gericht. Ganz egal ob Fisch, Fleisch oder vegan: Mit den langen Spießen lassen sich unzählige Kombinationen zaubern. Hier zeigen wir dir unsere 3 liebsten Spieße und welche Zutaten hierbei auf keinen Fall fehlen dürfen. 

Tipp: Wenn du für deine Grillspieße auf Holzspieße zurückgreifst, dann lege sie vorher für etwa eine Stunde in Wasser ein. So verhinderst du, dass die Spieße verkohlen. 

  

1. Bunte Gemüsespieße mit Schweinefleisch

Der Klassiker unter den Grillspießen ist ganz klar: Der Schweinefleisch-Spieß.  Und damit auch Gemüseliebhaber versorgt sind, lassen sie sich mit zahlreichen Gemüsesorten wunderbar kombinieren. Hier heißt es: Je bunter desto besser. 

Tipp: Für alle Veganer kann man das Fleisch auch ganz einfach weglassen. Zusammen mit einem leckeren Sojajoghurt schmecken die Spieße durch die bunte Gemüsevielfalt auch ohne Fleisch besonders gut.

  

Du brauchst für 6 Spieße: 

400 g Schweinefleisch

1 Zucchini 

100 g Champignons 

2 Zwiebeln

1 Maiskolben 

1 Paprika nach Wahl

1 Handvoll Cherrytomaten 

1 Handvoll Schnittlauch

Für die Marinade: 

3 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe

1 Zitrone

Salz

Pfeffer 

½ TL Paprikapulver

  

Und schon kann es losgehen: 

  1. Das Gemüse und Schweinefleisch in kleine Stücke schneiden und abwechselnd auf die Spieße stecken. Achte dabei darauf, dass die Stücke alle in etwa gleich groß sind. 
  2. Für die Marinade das Olivenöl und den Saft einer halben Zitrone zusammen mit einer gepressten Knoblauchzehe vermischen und mit etwas Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver abschmecken. 
  3. Die Spieße mit der Marinade bestreichen und für 30 Minuten ruhen lassen. 
  4. Nun müssen die bunten Spieße für 15 Minuten auf den heißen Grill. Zwischendurch kurz wenden und im Anschluss mit Schnittlauch garnieren. 

 

2. Grillspieße mit mariniertem Lachs und Zitrone

Es muss nicht immer nur Fleisch sein! Dieser leckere Spieß ist eine erfrischende Alternative für alle Fisch-Fans und mit nur wenigen Gewürzen kommt das Aroma des Lachses perfekt zur Geltung.

  

Du brauchst für 6 Spieße:

500 g frischen Lachs

2 Zitronen

Für die Marinade: 

2-3 EL Olivenöl

3 Knoblauchzehen

1 Zitrone

1 Handvoll Petersilie 

Salz 

  

Und so geht’s: 

  1. Den Lachs in etwa 2 cm dicke Würfel schneiden. Die Zitronen in dünne Scheiben schneiden. Nun den Lachs und die Zitronenscheiben abwechselnd auf einen Spieß stecken. 
  2. Für die Marinade den Knoblauch schälen und zusammen mit der Petersilie in kleine Stücke hacken. 
  3. Anschließend Olivenöl, Knoblauch, den Saft einer halben Zitrone, die Petersilie und eine Prise Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen. 
  4. Mit einem Pinsel nun die Spieße mit der Marinade gründlich bestreichen. 
  5. Die Lachsspieße auf dem heißen Grill für etwa 5 Minuten pro Seite braten und schon kann serviert werden! 

 

3. Zucchini Grillspieße mit Feta und Tomaten 

Für alle Vegetarier sind Grillspieße in Kombination mit Feta ein wahrer Leckerbissen. Aber auch als Beilage zu Fleischgerichten eignen sich die Zucchini-Feta-Spieße besonders gut.

  

Zutaten für 6 Spieße:

200 g Feta 

1 große Zucchini 

18 Cherrytomaten 

Ein Schuss Olivenöl

2 TL Bärlauchpesto (Als Alternative kannst du auch 1 Zehe frischen Knoblauch verwenden) 

1 Zitrone 

Salz

Pfeffer 

 

Zubereitung: 

  1. Den Feta in 18 gleich große Würfel schneiden. Nun die Feta-Würfel mit etwas Olivenöl, dem Bärlauchpesto und einem Schuss frisch gepressten Zitronensaft in einer Schüssel vermengen und beiseitestellen.

Tipp: In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du ein Bärlauchpesto in nur wenigen Handgriffen selbst machen kannst. Schau gerne vorbei: https://grdn.de/news/grillen-und-rezepte/gruene-pasta-rezepte/

  1. Den Zucchini mit einem Sparschäler in lange Scheiben schneiden. Achte darauf, dass am Ende 18 dünne Zucchinistreifen entstehen. 
  2. Nun den marinierten Feta in die Zucchinistreifen wickeln und abwechselnd mit den Cherrytomaten auf die Bambusspieße stecken. 
  3. Abschließend die Spieße für 4-5 Minuten auf dem Grill wenden. Jetzt nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig.  

 

Wir wünschen dir einen schönen Start in die neue Grillsaison und einen guten Appetit!